DHd 2017 in Bern

Auch in diesem Jahr ist die Regensburger Arbeitsgruppe Digital Humanities mit zwei Beiträgen auf der DHd vertreten, die erstmalig in der Schweiz stattfindet. Die DHd ist die größte Digital Humanities-Konferenz im deutschsprachigen Raum (ca. 300 Teilnehmer), und wird seit 2014 jährlich an unterschiedlichen Standorten abgehalten (2014: Passau, 2015: Graz, 2016: Leipzig, 2017: Bern).

Wir präsentieren zwei Posterbeiträge zu laufenden Digital Humanities-Projekten an der Universität Regensburg.

Den vollständigen Abstractband der Konferenz finden Sie hier als PDF-Download (33 MB).

1. Digitale Erschließung einer Sammlung von Volksliedern aus dem deutschsprachigen Raum

Dieser Beitrag beschreibt ein laufendes Projekt zur digitalen Erschließung einer großen Sammlung von Volksliedern aus dem deutschsprachigen Raum, mit dem Ziel diese später über ein öffentliches Informationssystem verfügbar zu machen. Im Poster werden Herausforderungen bei der digitalen Erschließung dieser Sammlung diskutiert. Konkret stellen wir die Ergebnisse einer OCR-Studie für die automatische Erkennung von Liedtexten sowie auch eine OMR-Studie für die Erfassung der monophonen, handschriftlichen Melodien vor. Es zeigt sich, dass OMR-Tools hier keine zufriedenstellenden Ergebnisse liefern können. Als alternativer Erschließungsansatz wurde deshalb ein webbasiertes Transkriptionstool für einen Crowdsourcing-Ansatz umgesetzt.

Allegro-Transkriptionstool: http://138.68.106.29/

liedblatt-poster_thumbnail

Downloads

  • Poster-Download über ResearchGate (PDF)
  • Paper-Download über ResearchGate (PDF)

2. PaLaFra: Entwicklung einer Annotationsumgebung für ein diachrones Korpus spätlateinischer und altfranzösischer Texte

Weiterhin stellen wir das DFG/ANR-geförderte Kooperationsprojekt PaLaFra (Vom Latein zum Französischen: Aufbau und Analyse eines digitalen Korpus spätlateinischer und altfranzösischer Texte) vor.

palafra-poster_thumbnail

Quelle Kartenausschnitt: Karte: MacKay, Angus. & Ditchburn, David. (1997). Atlas of medieval Europe. London ; New York: Routledge.

Downloads

  • Poster-Download über ResearchGate (PDF)
  • Paper-Download über ResearchGate (PDF)

 

 

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Pingback: DATeCH 2017: Crowdsourced Transcription of Handwritten Music Scores | DH Regensburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s